…auch wenn es heute morgen noch raureif auf dem rasen gab… bin ich mal mutig und zeige euch schon ein luftiges kleidchen…. ich hatte es ja erwähnt…mit den stoffen, designbeispiel nähen und dann anfangen zu tüfteln…räusper… 

hier als mein zweites test-modell… die länge ist noch verbesserungsfähig..aber meine kleine wäscht zur zeit, als würde ich sie täglich düngen.. habe ich noch mit einer verkleinerten antonia in gr. 74/70 meinen blog gestartet… sind wir jetzt bei einer guten 122/128 und drei wackelzähnen…
hilfe… die zeit rennt… bald ist einschulung… gutes stichwort…denn dafür muss es ja was schickes geben… ich muss mal sehen, wohin die reise so geht.. denn mein liebes fräulein macht zur zeit einen klamotten-technischen wandel durch… der mir gar nicht gefällt, um ehrlich zu sein… bitte alles cool …voll schade…aber ich bleibe am ball, werde weiterhin für sie aus den schönsten bunten stöffchen nähen… habe ich doch eben bei sandra gelesen…das sich der spieß auch wieder umdrehen kann!! 

und sonst so? sicher haben es schon einige eifrige follower bemerkt… es ist ruhig auf allen kanälen … nein ich hecke nix aus… außer das wir zur zeit den schnitt sina testen… aber immer mit der ruhe… es sind in einigen bundesländern schon osterferien oder kommen noch… alles geht zur zeit langsamer.. und ich habe mir im urlaub so meine gedanken gemacht.. 
schnitt: AMIA, design by ki-ba-doo, summer 2014
stoff: hamburger liebe/hilco

plötzlich hatte ich kein bzw. so schlechtes netz…dass ich tatsächlich „nur“ emails abholen konnte…wohlgemerkt nur ki-ba-doo emails… und die ebooks freischalten konnte… darüber hinaus war nichts möglich… also eine „zwangspause“, die mir um ehrlich sein, sehr sehr gut gefallen hat… es gab bis auf eine ausnahme auch keine erbosten kunden, weil es mal ein paar stunden länger als sonst gedauert hat. ich konnte keine blogs, kein instagram und auch kein facebook lesen…und wisst ihr was? es war einfach herrlich…ich war selten so entspannt!! deshalb habe ich mir vorgenommen… auch hier zuhause weniger online zu sein! mit festen zeiten…mal sehen, ob es klappt… ich bin ja nicht weg, aber nicht immer da ;-) wie macht ihr das so? 
zumal ich auch sorge habe meinen kindern ein schlechtes vorbild zu sein… mein sohn wird 10 kommt nächstes jahr zur höheren schule und dann fangen sicher auch die zeiten des smartphones an…und wie soll ich ihm klar machen, dass das nicht gut ist, wenn ich selber „immer“ online bin…. na.. wir werden sehen… wo ein wille, da ein weg… ;-) in diesem sinne… schaltet öfter mal ab!

liebst claudi

35 comments

Antworten

Oh man, dieses Kleid ist ja der Wahnsinn!
Hiermit schreie ich gaaaaaanz laut, falls du noch Probenäherinnen suchen solltest! :-D
Diesen Schnitt muss ich mir definitiv auf die Haben-wollen-Liste setzen!

Liebe Grüße,
Steffi

Antworten

Liebe Claudi, ich habe auch dieses Jahr Einschulung und der andere wird 11 und daher kenne ich deine Probleme genau. Alles ändert sich…. Ständig.
Ab und zu abschalten ist daher voll in Ordnung. Glaub mir! Und Aufreger gibt es immer mal hier und dort! Nicht schlimm.
Im übrigen ein wunderschönes Kleidchen! Süß! Habe mir letztens zwei Schnitte bei dir erworben und werde demnächst meine kleine Nichte benähen, habe selbst „leider“ nur zwei Jungs und erst vor einem Jahr das Nähen entdeckt! Mach weiter so, es ist alles super schön bei dir! Liebe Grüße von Antje!

Antworten

Das Kleid ist ein Traum! Ich freu mich drauf! Liebe Grüße Anja

Antworten

Tolle Bilder von diesem süßen Kleid und besonders der rückwärtige Verschluss ist genial! Jap, so mit der Einschulung kam auch beim Lieblingsmädchen dieses alles muss cool sein. Zum Glück konnte ich dann irgendwann rauskitzeln was denn cool sei… einfache Muster oder uni mit Sternen, Sternen, Sternen… ok, kann man ja noch was mit anfangen :-D Ein Lina-Shirt aus Hamburger-Liebe Äpfeln und rot-weißen Ringel-Ärmeln ist übrigens eins ihrer liebsten Shirts, trägt sie ständig. Also bunt ist wohl doch noch etwas cool. Horch sie ein bisschen aus und dann verkauf ihr es als total cool.
Bei mir selber scheint dieses cool erst mit der weiterführenden Schule gekommen zu sein. Da habe ich mit meiner Freundin letztens noch drüber gesprochen, wie wir in der 5. Klasse noch alle bunte Pferde-Shirts getragen haben und heute läuft die 5 rum als wollten sie auf den Strich gehen *sorry* Nun hab ich mich genug vom Lernen abgelenkt und mache mal weiter. Hab einen schönen Tag, das Wetter ist ja ein Traum.
Ganz liebe Grüße, Nadine

Antworten

Oh liebe Claudi,

ich schaue nicht nur mit Begeisterung das neue Kleid an (die Klappen nach hinten sehen von der Form aus wie die Taschen bei Lova etc. – tolle Idee!!!!), ich lese mit großen Augen Deinen Text!
Ich war ja zur selben Zeit wie Du im Urlaub, so ungefähr jedenfalls. Ich hatte voll vergessen, mich abzumelden und dort, wo wir waren, gab es kein Netz (bzw. im Ausland war es mir einfach zu teuer). Also habe ich zweimal meine Mails gecheckt und das wars. Und was soll ich sagen? Ich habe es exakt genauso wie Du empfunden – himmlische Freiheit und volles Leben 1.0!
Klar, man könnte jetzt wieder große Reden schwingen, von wegen: mal soll sich da eh nicht so stressen lassen und blablabla; aber mal ehrlich – wer kann sich davon schon so ganz frei machen? Mal eben schnell nachschauen, was es Neues gibt: ich mal das viel zu oft, vor allem in Gegenwart der Kinder und dann habe ich keine Konzentration für sie. Und das nervt mich! Deswegen habe ich gerade heute morgen noch meinem Mann erzählt, dass ich für mich eine andere Lösung finden muss – die Idee mit den festen Zeiten finde ich extrem ansprechend!!

Claudi, ich dank Dir für Deinen Text – er spricht mir so aus der Seele und zeigt, dass man erfolgreich sein kann, auch ohne pausenlos und permanent erreichbar zu sein. Und die Zeit mit unseren Kindern – die bringt doch keine wieder!

Eine feste Umarmung,
Caro

Antworten

Hallo Claudi,
oh, das mit dem wachsen kommt mir bekannt vor. Habe ich doch erst vor kurzem die Wechselklamotten für den Kindergarten auf die aktuelle Größe gebracht und jetzt sind sie schon wieder zu kurz, wie wir gestern nach einem kleinen Wasserbad im Kindergarten feststellen mussten.
Das Designbeispiel-Kleidchen ist so schick. Das würde uns hier auch gefallen. Sollte da mal ein ebook drauss werden, wir sind dabei :-)

Schöne Grüße aus dem heute wirklich kalten Süden.
Gesa

Antworten

Abschalten muss jeder irgendwann und wenn man es nicht tut, dann ist das kreative Köpfchen irgendwann alle und ich glaube, dass will hier niemand. Ich freu mich riesig auf Sina und auf Amia, also entspann Dich, wenn dabei so schöne Schnittchen entstehen! Und wenn das irgendjemand nicht versteht … so what … allen Recht getan ist eine Kunst die niemand kann! Liebe Claudia, Du machst sooooo tolle Sachen hier Ich mag Deine Schnitte so gern, aber jeder hat auch mal ein Pause verdient und Familie ist so wichtig ohne einen vollen Aku kann niemand etwas leisten, also nimm Dir ruhig Zeit zum Auftanken.

Liebe Grüße
Sandy

Antworten

Was ein tolles Kleid und die Stoffauswahl ist gigantisch toll und passt…ich freu mich jetzt schon auf den Schnitt.
Das mit dem online sein ist so ne Sache…Meine Neugier zieht mich immer wieder mal in meine Blogliste… so den Tag über… ich gebe es zu…doch Nachmittags gehört meine Zeit meinem Kindchen und abends schau ich dann ab und an wieder was in der Bloggerwelt los ist.
Ohne die ganze Online Sache hätte ich einen perfekten Haushalt, würde mich ab und an langweilen, vielleicht mehr lesen und dabei einschlafen…. hat alles sein für und wieder…
Wenn ich nicht allein bin bin ich auch nicht online. Dann ist mir der Mensch mit mir wichtiger.
So dann wünsche ich ein schönes Osterfest mit unseren Liebenden… LG Alex

Antworten

OMG ist das Kleid schön, uuuuuunglaublich schöööööön!!! Ich kann es kaum erwarten!!!! sooo sooo soooo toll!!!!!!! Ich freu mich schon wie ein Schnitzel auf den Schnit!!!!

Antworten

Liebe Claudi,

das ist Kleid ist toll geworden! Der extravagante Rückenverschluß eine geniale Idee! Und wie immer so schön fotografiert!

Das mit dem „auch mal entspannt nicht online sein“ kann ich nur zu gut nachvollziehen. Ich versuche auch, mir den Drang, ständig alles checken und unbedingt was neues posten zu wollen, ein bisschen abzugewöhnen. Als Vorbild ist es wichtig – vor allem aber für die eigene Entspannung! Manchmal weiß man gar nicht mehr wie das geht…

Ganz liebe Grüße,
Ina

Antworten

Liebe Claudia, das Kleid ist ein Träumchen! <3
Ich finde es auch etwas kurz, aber die Details, wie die Träger und der Verschluss auf der Rückseite sind echt der Knaller.
Meine Nichten wären hin und weg…
Ich bin leider auch viel zu viel online und werde mal über deine Idee mit den festen Zeiten nachdenken. Das klingt nach einer guten Idee…
Liebe Grüße und schöne Ostertage!
Anke

Antworten

Ooooh nein, Du machst es schon wieder. Die neue HHL-Kollektion ist eigentlich gar nicht meins. Hatte ich zuletzt auch, aber dann fängst Du an und zeigst Deine Designbeispiele – und ich bin verloren ÔÔ
Das Kleid ist übrigens ein Träumchen!

Antworten

Das Kleid ist super, so ein toller Schnitt – absolut klasse !
LG Christiane
P.S. die Fotos sind 1A, ich lese Deine Posts immer, auch wenn ich nicht jedes Mal „meinen Senf dazu gebe ;-) und schaue auch jedes Mal so gerne Deine Fotos an !
Dein ganzer Blog ist so geschmackvoll……einfach nur schön !

Antworten

oh dieses Kleid muß auch unbedingt haben ,sosuper finde ich die Lösung am Rücken ,echt genial…………………….

lg nati

Antworten

Hallo Claudia,
ich verstehe dich total !!! Recht hast Du, wenn Du nicht immer online ist. Ich habe mir das auch abgewöhnt !!!
Viele liebe Grüße und ein tolles Osterfest
Elke

Antworten

Das Kleid ist grandios ! Ja Du hast völlig Recht ,dass wir unseren Kindern ein Vorbild sein sollten , ich schaffe das leider nicht immer ! Denn ab und zu siegt die Neugier …..
Liebe Grüsse
Kerstin

Antworten

Das Kleid ist wunderschön! Leider mag meine Tochter auch eher „coole“ Sachen. Das liegt bestimmt an ihren zwei großen (fast 10 und bald 13) Brüdern. Ich hoffe doch sehr, dass sich das noch ändert, sie ist nämlich erst 5.
Liebe Grüße
Angela

Antworten

auch hier sag‘ ich: willkommen im club ;-) im club der „coolen“ kleidungswünsche … bei meiner tochter war die „wandlung“ zwischendurch, wie sie sandra mit ihrer süßen grad durchmacht, leider nur von kurzer dauer.
zum thema online: recht hast du, weniger ist mehr. und ja, vorbild bist du keines, wenn du dauernd herumtipselst und deinem sohn dies aber „verbieten“ möchtest. ich selbst bin berufsmäßig tagsüber durchgehend online, da bin ich damit eingedeckt und hab abends selten das bedürfnis dazu. sogar mein phone muss ich meist suchen, vor allem am wochenende …
smartphone hat meine große kleine schon lange, seit der dritten klasse, aber erst seit dem gymnasium will sie vermehrt damit rumwerkeln. im herbst war’s ganz schlimm, weihnachten haben wir dann beschlossen, alle spiele & co. zu löschen. und so geht’s auch. vorm internet selbst hat sie ein bissl bammel, sie geht nicht ohne zu fragen online, da haben wir ihr schon vor jahren erklärt, wie gefährlich es ist.

fazit: willkommen zurück im realen leben ;-)
lg, catharina

Antworten

Hallo Claudi,

Noch viel spannender, als die Frage WANN ich online bin, ist doch: WARUM!?
Gerade Instagram: Reine Selbstdarstellung, oder?
Schöne Detailbilder, während ringsherum das Chaos ausgebrochen ist und die Selfies immer lächelnd-tapfer-selbstbewusst-topgestylt.
Macht das meinen (Selbst-)Wert aus? Geht es mir besser, wenn ich möglichst viele Likes und Follower habe? (Dass das ein Glücksgefühl ist, bestreite ich gar nicht und ich finde es auch wirklich toll…aber wie sehr lasse ich mich davon bestimmen und poste Bilder, von denen ich weiß, dass ich nette Kommentare und viele Likes bekomme!?)
Das frage ich mich…

Ach und auf deine Frage zur Wann-online-sein:
Ich checke meine E-Mails am Laptop, lese dann Blogs und verwalte den Finanzkram und meinen Dawanda-Shop hauptsächlich in der Mittagspause und wenn die Kinder abends im Bett sind (jetzt!) ;))
Mit dem Smartphone nutze ich nur Instagram (sonst keine Social Media!) und Internet mit dem Smartphone nur WLAN und kein mobiles Netz (- das ist auch eine gewöhnungsbedürftige, aber GUTE Maßnahme!) ;) und mein Prinzip: Vor den Kindern kein Smartphone in der Hand!
Das dann eben auch nur in der Mittagspause, abends oder zwischendurch, wenn ich grad 5 Mintuen habe, in denen ich nicht gefragt bin. Sicher entgeht mir dadurch auch manches…aber:
Mir gehts gut damit! :)) Und für meine Kinder möchte ich eine anwesende und präsente Mutter sein…so gut es geht! :))

Liebe Grüße,
Christin (schoengut)

Antworten

ich liebe selfie`s ;-) lach…

Antworten

Von dir oder Anderen!? ;)))))))

Antworten

ach ja: süßer schnitt ;-)

Antworten

ohhh wunderschön…..den Schnitt muss ich haben…einfach toll. Meine Tochter hat auch dieses Jahr Einschulung :-D …was das online betrifft. Ich habe mir gesagt: Online gibt es erst wenn meine Kinder im Bett sind. Leider sitze ich dann öfters bis in die Nacht, aber das ist mir egal. Am Tage brauchen mich meine Kids.
lg Nadine

Antworten

Einfach nur WOOOwwwwww!

Antworten

Huiiii… da freu ich mich auf die Erwachsenenversion, weil ich ja leider kein Töchterchen hab.
Lg, chrissi

Antworten

oh da muss ich dich enttäuschen :-( von dem schnitt gibt es nur kids von 86 bis 164

Antworten

Auf DEN Schnitt freuen wir uns schon ganz besonders! :-)

glg
susanne & rosita

Antworten

das Kleid is wunderschön … und deine stoffkombi verzaubert mich hier grad :-)

lg. moni

Antworten

Hallo liebe Claudi, echt ein wunderschönes Kleid und ein toller Schnitt ♥

Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar zu meiner Malina, bedeutet mir sehr viel!

Freu mich das Dir das Bild auch gefallen hat :)

Ganz liebe Grüße Melanie ♥

Antworten

Ach Claudia,
auch wenn es weniger online von dir zu sehen gibt – du bleibst überhaupt da; wenn auch seltener. Und das finde ich am Besten daran :-)
Letztlich ist es doch wichtig, dass es dir dabei gut geht.

Grüssle. Birgit

Ach ja – den Schnitt; besonders die rückwärtige Lösung – finde ich klasse :-)

Antworten

Liebe Claudia,
ja es ist wohl wahr. Die Mädels ändern ab dem Schulalter ständig ihre Ansicht von Klamotten und co. Mal was cooles und dann doch wieder rosa. Meine ist jetzt fast acht (2. Klasse) und ich hab da auch so meine Problemchen mit der kleinen Lady. Mein Sohn ist 12 geworden und geht aufs Gymi. Da ändert sich alles noch einmal. Sie werden dann ganz schnell groß und möchten auch so behandelt werden. Da ist es auch wirklich schwer ein gesundes Mittelmaß mit Handy und anderen techn. Dingen zu finden. Aber das Schöne ist, man wächst langsam hinein und lernt mit den anderen Situationen umzugehen. Lach.
Das Kleidchen ist wie immer einfach ein Sahneteilchen und die Träger finde ich oberhammermäßig!!! Bisschen länger oder so als Tunika ist es doch absolut perfekt.
Ganz, ganz liebe Grüße Annett

Antworten

Ein wunderschönes Kleidchen, das die süße Maus da trägt.

LG, Annie

Antworten

Hallo !! Das Kleidchen und auch die kleine sind der Hammer !Die Stoffauswahl zum verlieben ! Das muss ich einfach auch haben ,gibt es den Schnitt schon ?? Oder brauchst du vielleicht probenäherinnen :) :)
lg Helga

Antworten

Sehr sehr hübsch! Wann kommt denn der Schnitt? LG Tina.

Antworten

Hallooo!
Ich wollte auch nachfragen wann der Schnitt kommt? Ich hab schon seit einem Monat den Stoff zu Hause und freue mich schon darauf…
Danke!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.