erstmal möchte ich mich ganz dolle bei euch für die vielen lieben worte zum letzen post bedanken..ich hab mir irgendwie die antwortfunktion mit meinem neuen bloglayout zerschossen…naja also wieder auf die alte herkömmliche weise wie früher… ich bin ganz überrascht, weil es echt nur der prototyp ist und  ohne viel schickschnack und „aus jedem dorf ein hund“… also eigentlich passt da kaum was zusammen… aber ich bin ganz ehrlich..ich mag sie auch total …

heute habe ich aber seid langem mal wieder was aus der küche für euch…was kocht ihr heute?
keine idee? dann zack zack zum supermarkt…ich hab gestern was ganz leckeres gezaubert… und weil ich so lange kein rezept für euch gebloggt habe… kommt hier mein neuestes kürbis-suppen-rezept für euch:

so wird die suppe gekocht….
den kürbis in würfel schneiden, die zwiebel würfeln, knoblauch würfeln, ebenso die kartoffeln…die zwiebeln und knoblauch in öl andünsten, zügig den kürbis und die kartoffeln dazu…mit gemüsebrühe ablöschen…und köchlen lassen, so ca. 30 min…die eine kartoffel in kleine würfel schneiden, mit kräutern und einem tl öl mischen und im backofen währenddessen auf 180 grad backen. …….In der zwischenzeit das tartar mit senf (1 el), chilli, salz pfeffer abschmecken, kleine bällchen formen und in einer pfanne goldbraun anbraten…. nach 30 min die suppe gut durchpürieren…und mit curry, pfeffer, salz ab schmecken…die suppe in schälchen füllen, eine paar bällchen dazu, darüber die kartoffelwürfel und bei den eltern noch ein bisschen chilli darüber streuen…hmmmmmm…yummi…guten appetit…. lasst es euch schmecken!..ein anderes kürbis-suppen-rezept findet ihr hier……witzig finde ich den zeitpunkt ;-) war auch kurz vor  den herbstferien… wie heute …
liebste grüße…
claudi


8 comments

Antworten

sollte mir dringend abgewöhnen futterblogs zu lesen wenn ich unglaublich hunger habe und einen leeren kühlschrank… sieht aber ganz fantastisch aus! wird nächste woche direkt gekocht!

Antworten

das gibt es bei uns gerade auch gaaaanz oft. hmmm…lecker!

LG Marion

Antworten

Ich bin heute Abend Strohwitwe und jetzt wo Ruhe einkehrt, ich deine leckere Suppe sehe, bekomme ich Hunger. Wunderbar … wo bekomme ich um 21 Uhr noch einen Kürbis her? Hab einen … die Nachbarn haben schon HalloweenDeko vor der Haustür …. *huschweg*
Liebe Grüßle
Kati

Antworten

Bei uns gabs heute Kichererbsensuppe… die Kürbissuppensaison beginnt aber gerade auch hier. Heute kamen mit der Biokiste einige Exemplare zum verarbeiten.

Es ist übrigens erstaunlich wie viele verschiedene Kürbissuppenrezepte es gibt: mit Frischkäse, mit Kokosmilch, mit Sahne…. mit Ingwer, mit Chilli, mit Knoblauch….

Wundervoll! Wir mögen hier am liebsten Hokkaido und Butternut.

In unserer Kiste heute ist aber auch irgendso ein grünes, rundes Gewächs dabei (Moschata). Das soll man mit Hackfleisch füllen und auslöffeln… na, ich bin gespannt.

LG
neko

Antworten

Klingt megalecker, liebe Claudi!!! Leider sind Hokkaidokürbisse momentan bei uns in der ganzen Gegend „aus“!!! Ich bin in vier Läden gewesen und hab keine bekommen… schnief… ich muss mich mal schlau machen, ob ich die auch selber ziehen kann… im Garten… 2014… und dann heißt es „Kürbissuppe bis zum Abwinken“ – gerne auch dein Rezept hier!!! Einstweilen mussten ich und die Familie heute mit einem Kartoffel-Broccoli-Auflauf Vorlieb nehmen…
Ganz liebe Grüße,
Sabine

Antworten

Hi Claudia, die Suppe hmm bestimmt lecker und macht schön warm schon allein durch das Chilli.
Apropos die Antwortfunktion, ich glaub die hast du nicht zerschossen, die iss wech, ich such sie nämlich auch seit Tagen.
So, nun zu „Was kocht ihr heute“
Hier in Sachsen gibt es heute Spinatnudeln mit Parmesan und knusprige Ente.
Ich wünsche dir … EUCH … tolle freie Tage.
LG Christine

Antworten

Deine Suppe sah sooo lecker aus, da musste bei uns auch Kürbissuppe her!
Du bist also „Schuld“ für meinen ersten „Küchenpost“! ;-)
Vielen Dank für die Inspiration! :-)
LG
Ena

Antworten

Mhm, lecker! So ähnlich bereite ich unsere auch zu. Herrlich in der Herbstzeit :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.